New Rose #915 (12.04.2021)

Huiiii….was für’n feines Zeug wieder dabei ist!

CLASH – What’s my Name
FORGOTTEN REBELS – The Me Generation
PROLES [UK, Durham] – Stereo Love
RUTS DC – Kill the Pain
GENERATION X – Day by Day [Peel Session, 12.4.77]
WANNA-BES – Let’s go
RAMONES – Howling at the Mooen (Sha-La-La) [Demo, 1984]
ALL ABOARD! – Satisfiction
PIGHOUNDS – Love yourself
SLAMDINISTAS – Little Troublemaker [IAN MCLAGAN]
CRIM [feat.Pablo/Deadyard] – Dead Horses
GENERACION SUICIDA – No quiero nada
FRITES MODERN – Sesamstraat
ZSD – Alt genug
DAILY TERROR – Popperverklopper
MIDDLE CLASS FANTASIES – Biaffra Beat
OPERATION GOMORRHA – Born in Sixty Four
ABWÄRTS – Beim ersten Mal tut’s immer weh
DUMBELL – Last Train to Vaudeville
DEAD UNITED – Fuck the Fiends!!!
PEGBOY – Superstar
KLOVER – Memory
NEW MODEL ARMY – Notice me [David Jensen Show, 17.7.83]
GODFATHERS – If I only had Time
NEW CHRISTS – You’ll never catch my Wave
SCREAMING TRIBESMEN – Igloo
CHOKED BY GUM – Letzte Runde

Download ♪♫•*¨*•.¸

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu New Rose #915 (12.04.2021)

  1. Thomas sagt:

    Moin Nolti,
    und wiederum ein bunter Blumenstrauss musikalischer Weisen, wobei insbesondere die Forgotten Rebels, Proles, Ruts DC (Klasse-Song – kannte ich mal wieder gar nicht!), Frites Modern, Middle Class Fantasies, Operation Gomorrha (Der Bandname bezieht sich auf den Codenamen der angestrebten Auslöschung Hamburgs durch die allierten Bomberverbände im Juli 1943 – die Band kam aus Hamburg-Barmbek, von denen existiert nur die eine angesprochene 7″ auf dem Label eines gleichnamigen Plattenladens, der unweit des Barmbeker U/S-Bahnhofs lag), Abwärts, Pegboy. Entdeckung sind für mich Klöver, die mir gar nichts sagten und die in der Pop-Punk Schwemme der Mid 90’er die Cd ‚Feel lucky, Punk!‘ rausfeuerten und die ist auch heute noch spottbillig zu haben…

  2. Daniel sagt:

    Nolti lässt mit fettem Start die Pelle jucken mit 4 geilen Stücken am Stück von Clash,Forgotten Rebels,Proles und Ruts DC um mit runtergeregelter Drehzahl mit den Godfathers und Sahne Nummer der Screaming Tribesmen (erweitert erneut meine Favoriten Sammlung bei Youtube um ein Stück) abzuschließen.
    Ramones mit nem Chef beipflichtenderweise lahmen Teil,(da kommen die Wanna-Bes
    mit mehr „Ramones Kick Faktor“ rüber) wobei man aber auch ggf. zu verwöhnt ist hinsichtlich dessen und Geschmäcker variieren dürfen,sollen bzw. müssen…

    Schönet Ding einmal mehr,Danke & Gruß !
    Daniel

  3. Paulchen sagt:

    Aber Hallo: was für ein Einstieg, die ersten fünf Tracks laufen ‚rein wie Olivenöl. Schön auch Frites Modern (die LP ein Jahr später war noch viel besser als die 83er Single) und der neue Crim – Song, was für ein Killer.
    Der Block mit alten deutschen Sachen kann auch was, Pegboy ebenfalls phantastisch. Die Klöver CD habe ich mir gleich gesichert, klingt stark.
    Und auch wenn hier viele auf sie schwören: New Model Army empfinde ich nur als „geht so“. Übrigens auch die Godfathers.
    Summa summarum wieder eine absolute Wohltat in trüben Zeiten, Danke Dir, Herr Nolte!

  4. Christian sagt:

    Hi Nolti, the Me Generation habe ich ewig nicht mehr in guter Qualität gehört.
    Hatte ich damals auf Cassette und später davon eine rauschige Mp3 gezogen.
    Wollte ich mir schon immer mal von dir wünschen ! Cool auch die Sachen from down under.
    Grüße
    Christian

  5. Lunde sagt:

    Hi,
    Ich würde dir jetzt gerne nen 10km langen Text schreiben.
    Wie geil ich die Sendung fand und welche Bands spitzen Klasse waren.
    Mich bei dir für die Wunscherfüllung bedanken und deine erotische Stimme.(Lechz)
    Aber ich habe keine Lust mich hier an den Rechner zu setzten und zu Tippen.
    Die 1000 Rechtschreibfehler und Satzzeichen zu verbessern.
    Den Text noch mal gegen zu lesen.
    Nö das ist mir echt zuviel. Das muss heute echt nicht sein.
    Ich schreibe deshalb einfach nur.
    DANKE LIEBER NOLTI.

  6. Max S sagt:

    Mensch, muss ich mich glatt schon wieder für eine Wunscherfüllung bedanken. Mach ich hiermit gern. Die Sendung ist insgesamt eine bunte Mischung von eher mal schwach bis ziemlich geil. Zu letzterer Kategorie zählt etwa der Beitrag von New Model Army, den ich bisher überhaupt nich kannte.

    In die erste hingegen fallen u.a. die Ramones. Ich find den Song in der Albumversion eigentlich okay (wenn ich mal ausblende dass sie damit auf Teufel komm raus einen zeitgemäßen Mittachtziger-Chartshit haben wollten), aber diese hier… Die Nummer von Wanna-Bes direkt davor bestärkt mich eh darin dass die Ramones im Lauf der Zeit von einigen ihrer Epigonen überholt wurden.

  7. Andrea sagt:

    Grazie, Signore!
    Hits:
    PROLES [UK, Durham] – Stereo Love
    PIGHOUNDS – Love yourself
    GENERACION SUICIDA – No quiero nada
    Arrevederci! A presto!

  8. Michl sagt:

    Sabber Lechz und Großsabber
    (achtung kommentar tourett)
    Gegengelesen und korigiert 🙂 von Michl

  9. Holly sagt:

    Nolti, Meister der heißen Nadel,

    1a Anfang mit Clash, Ruts DC und Generation X (super Version!) und Wanna-Bes. Abwärts lange lange nicht gehört und Klover ein echter Tipp, wird geholt. Special Thanx für NMA, aber bei The Godfathers (immer noch ne geile Liveband) muss ich dir widersprechen. Das erste Album „Hit by Hit“ von 86 ist ein absoluter Klassiker und sehr zu empfehlen! Hör ma rein!

    Allet Jute von der Waterkant auch an zuhause, T & H!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.