Wiederholung: New Rose #476 (20.08.2012)

Ja, genau…wer denn? Aber egal – ist ja nur ’ne Bonus-Sendung…

KOCH VENTILATOR – Icke Rocker
CATS TV – Killerautomat
TON STEINE SCHERBEN – Ich will nicht werden
UDO LINDENBERG & DAS PANIK-ORCHESTER – Du warst wie ein Erdbeben
GEBRÜDER ENGEL – Das muß weg
MARIUS MÜLLER-WESTERNHAGEN – Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz
CHEFS – Chauvinist
ZELTINGER BAND – Schizophren [live ’79]
BAP – Wo mer endlich Sommer hann [EDDIE COCHRAN – Summertime Blues]
NINA HAGEN BAND – Der Spinner
SPLIFF – Notausgang
MORGENROT – Wenn du willst
BEL AMI – Berlin bei Nacht [Original-Version]
INTERZONE – Blnw
COCHISE – 1, 2, 3, lasst die Leute frei
FLATSCH! – Tannenbaum P.S.
OCTOPUS – Bastard
STRASSENJUNGS – Birgit O.
KRAFTWERK – Das Model
HUNTERS [= SCORPIONS] – Fuchs geh’ voran [SWEET – Fox on the run]

Download ♪♫•*¨*•.¸

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Wiederholung: New Rose #476 (20.08.2012)

  1. Atticus sagt:

    Richtig cool.. Ton Steine Scherben lange nicht gehört und die Nummer scheppert so richtig low-fi mäßig.. Klasse. Irgendwie auch Punk.. Wobei das geilste Stück von denen ist Jenseits von Eden, in der Live in Kreuzberg Version. Wünsche ich mir hiermit. Auch und immer wieder geil Nina Hagen und Zeltinger, der Chef hats einfach drauf. MMWs einzig gute LP, noch besser ist Mit 18. Aber wat soll dat Jemecker, danke Nolti für den gelungenen Samstagabend.
    Ahoi atticus

    • Nolti sagt:

      Hi!
      Danke – freut mich, wenn auch eine etwas abseitige Sendungs-Idee ankommt!
      Aber damit isses dann auch gut. Auf deinen TSS-Wunsch hab ich ehrlich gesagt keinen Bock. Wir wollen uns dann doch mal auf das besinnen, was die Sendung eigentlich rüberbringen will: PUNK. Und da sehe ich TSS nicht. Und dann noch live und annährend 5 Minuten…nö, lass mal.
      Grüßchen,
      Nolti

  2. Daniel sagt:

    Rockt auch ohne (D) Punk und am besten ab Pegelgrenze psychoaktiver Substanzen ;-))
    Bitte mehr von selbigem der (WICHTIG : ALTEN) Schule,meinen Wunsch haste ja schon…

    Alles Gute Euch !
    Gruß Daniel

    • Nolti sagt:

      Hi!
      Danke – freut mich, wenn auch eine etwas abseitige Sendungs-Idee ankommt!
      Aber damit isses dann auch gut. Wir wollen uns dann doch mal auf das besinnen, was die Sendung eigentlich rüberbringen will: PUNK.
      Nö, lass mal gut sein damit.
      Grüßchen,
      Nolti

  3. TOMMY aus Frankfurt/M sagt:

    Klasse Idee war das, Nolti. Genau in diesem Spannungsfeld fing ich 1978 an Schlagzeuger zu werden. Ist das Punk oder nicht oder Deutschrock?? Kann mich an wildeste Diskussionen erinnern. Manche Leute hängen das heute auch noch unheimlich hoch….Fakt ist, daß Nina Hagen wieder glänzt (völlig egal, welche Schublade man bedient und benennt. Sie steht da einfach sowas von drüber. Punkt.) Ebenso Spliff, natürlich waren das keine Punks, trotzdem ist Notausgang ein super Lied. Sehr gute Wahl. Und die obergeniale Zeltingerband, bei diesem Song übrigens mit Jaki Liebezeit an den Drums. Toll natürlich auch Kraftwerk und Interzone, die ich mir unbedingt wieder besorgen möchte. Interzone sind mir damals auch wichtig gewesen, tolle Berliner Band.
    Die Sendung macht aber auch sehr schön klar, warum ich seit damals bis heute dann doch Punkrocker geworden und geblieben bin. Aus heutiger Sicht finde ich sehr viele Stücke deutlich zu lang, zu lahm und auch einfach zu langweilig. Längere Stücke konnten Siouxie oder Killing Joke oder Ian Dury….oder….machen, aber die Deutschrocker? Ne, die können es meistens für mich einfach nicht. Auch die Frankfurter Octopus oder Flatsch nicht wirklich. Bildstörung waren da viel spannender……

    Ciao
    TOMMY

  4. michl sagt:

    oh mann ! jetzt lassen wir die kirche im dorf und den punkrock in der punkrock sendung. biiiteschön!
    ich bin froh meine konfusen deutschewelle erinnerungen geordnet zu bekommen, hab ja selbst einiges davon im regal. aber es gibt einen grund warum ich 2 minuten songs liebe.

    weils punkrock ist. so! und punkt.

    liebe grüsse

    michl

Schreibe einen Kommentar zu michl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.