New Rose #936 (06.09.2021)

Ach, soooo viele Klassiker heute!

ADICTS – Get adicted
DEAD KENNEDYS – Kill the Poor
VIBRATORS – Wake up
U.K. SUBS – Totters [aka. Rockers] [Peel Session, 6.9.78]
FITS [UK] – Nothing to prove
RESISTENZ ’32 – Ohne Abschied
PIEFKE – Stumpf
HELLRIDE – Ready to rock
COSMIC PSYCHOS – Neighbours
ROTTING CARCASS – Mord und Totschlag
BOIKOTTZ – Hoffnunglosigkeit
ST-37 – Unknown Soldier
II. INVASION – Graue Katzen
SCHLAGZEUGER VON ZWITSCHERMASCHINE – D-Zug fahrn
SCREAM – Demolition dancing [RUTS]
DAG NASTY – Staring at the Rude Boys [RUTS]
BURNING HEADS – Babylon’s burning [RUTS]
GUN CLUB – She’s like Heroin to me
PARALISIS PERMANENTE – Autosuficienca
USERS – Kicks in Style
VALVES – For Adolfs only
SCIENTISTS – Last Night
SCIENTISTS – I’m looking for you
ISOLATIONSGEMEINSCHAFT – FFP
D.A.F. – Als wär’s das letzte Mal
HOLIDAY FUN CLUB – Eisbär [GRAUZONE]
GRAUZONE – Film 2

Download ♪♫•*¨*•.¸

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu New Rose #936 (06.09.2021)

  1. Kingsroad-Thomas sagt:

    Moin Nolti,
    …als die Dead Kennedys – Fresh fruit …Lp rausgekommen ist und einige HH-Punk Rocker auf einmal das DK-Zeichen auf der Lederjacke hatten, habe ich nachgefragt, wofür das stand, mir wurde Auskunft gegeben und ich habe mir flugs die Platte besorgt(natürlich die Hafenklang-Pressung – Made in Hamburg von der TELDEC!) – diese bis zum Exzess gespielt, mir einen Dead Kennedys-Badge gebastelt (aus einem Zeitungsartikel über die Dead Kennedys mit der Überschrift ‚Neue Grenzen des schlechten Geschmacks‘), das DK-Zeichen an diverse Wände gesprüht und den kompletten Schriftzug Dead Kennedys auf meiner damaligen Flecktarnjacke verewigt (die irgendwann zusammen mit anderen Punk-Klamotten wie z.B. einer Bondagehose von meiner fürsorglichen Mutter entsorgt wurde, da ihrer Meinung nach die Klamotten ‚kaputt‘ waren, da Sie Löcher aufwiesen!).
    Betrüblich zu hören, dass der Sänger des UK’82-Outfits The Fits aus Blackpool/U.K. verstorben ist, deren späteren Output ich durchaus zu schätzen weiß.
    Gelungen (mal wieder!) der 80’er-Jahre Punk-Block aus deutschen Landen mit Rotting Carcass, Boikottz und St-37, von denen es im übrigen noch ein offizielles Live-Tape von 1984 in schrummeliger Qualität aus dem UJZ Kornstraße zu Hannover gibt – hier komplett zu hören: https://www.youtube.com/watch?v=-kf59rjfnC4) .
    II. Invasion aus Düsseldorf, unbekannter, aber dennoch allerbester deutscher Mid 80’s-Batcave/Goth/Post-Punk Sound mit treibenden Beats und unpeinlichen deutschen Texten – die ‚groovige‘ 12″Ep ist zu recht sehr gesucht. Passend zu diesem Sound gleichfalls der Song von den hervorragenden Paralisis Permanente aus Madrid, die meiner bescheidenen Meinung nach die beste kontinentaleuropäische Post-Punk/Goth/Batcave Lp namens ‚El acto‘ 1982 rausgebracht ahben. Weiterhin in diese Kerbe gehen ebenso Isolationsgemeinschaft und D.A.F. und Grauzone sowieso…

  2. Holly sagt:

    Meister Hinkebein, da haste dir mal wieder fein was einfallen lassen und als erstes Mal vielen Dank für den Gun Club:-)!

    Piefke gehen bei mir immer, ich mag die Melodien und den Gesang. Kennste aus dem 2019 Debüt Menschenmühle den Song *wehrmacht das licht aus?*? Weiter gings für mich mit Paralisis Permanente, irgendwie untergegangen bei mir, Isolationsgemeinschaft haben mich manchmal an Der Plan erinnert und II. Invasion finde ich auch richtig klasse, gute Texte und schöner düsterer Wavesound und endlich mal nicht den ausgelutschten Mussolini:-)! Den mag ich schon gar nicht mehr auflegen. Holiday Fun Club -für mich mit Einflüssen von Devo und A Flock of Seagulls- hatten ja wohl einen Narren an Hamburg gefressen. Auf ihrer Debütalbum sind jedenfalls mit *reeperbahn und hamburg in the night* 2 Songs vertreten. Ist noch günstig bei über Discogs zu erwerben. Und dann noch der Ruts Cover Block. das hat mir gut gefallen, nehme ich in meine Playlist auf!

    Und weil keiner mit dir spielt und dir was neues zuschickt,

    hier was aktuelles zur Wahl von Fabsi & Elf: https://www.youtube.com/watch?v=awLiKQhRc5c

    und vom aktuellen Broilers Album auch zur Wahl: https://www.youtube.com/watch?v=h_UK0k_kkzI

    und noch was neues von Urethane mit der Skateboardlegende Steve Caballero an der Gitarre: https://www.youtube.com/watch?v=YfXnT9hdOYk&list=RDYfXnT9hdOYk&index=1

    und als letztes: heute wird Chrissie Hynde 70!!!! und das letzte Album *hate for sale* von 2020 ist wegen FCK Corona leider untergegangen. Waren aber doch ein paar gute Songs drauf wie z.B. https://www.youtube.com/watch?v=socPW-ePQ_Y

    So mein Bester, jetzt haste was zum spielen:-)! Viele Grüße an die liebe Gattin auch von Antonella, wir schnacken, Holly

  3. Paulchen sagt:

    Peter Hein kommt ja (indirekt) gleich zwei mal in der Sendung vor, betrieb er doch auch das Label „Sneaky Pete Records“ (II. Invasion).
    Und dass ST-37 bei ihrer Qualität nie eine (eigene) Platte gemacht haben ist wirklich ein Jammer, Material war ja vorhanden. Genau wie Kingsroad-Thomas hatte ich das Glück sie Mitte der 80er in Paderborn in einem Schuppen namens „Kukoz“ zu sehen, die hatten definitiv ein vollständiges Set.

  4. Hias sagt:

    Danke für’s Wunscherfüllen und danke für die schöne Sendung. War eine sehr gelungene Mischung diesmal. Damit kann man auf alle Fälle kopfnickend und grinsend in die Arbeit radeln, was mir schon manchmal verständnislose Blicke einbrachte..

  5. Max S sagt:

    Sie haben Recht, Herr Nolti, der Beitrag von Cosmic Psychos hat mir gefallen. Absolut sogar. Bin ja auch nicht von ungefähr Eigentümer der „Neigbours“-EP.

    Mir hat überhaupt die gesamte Sendung richtig gut gefallen. Schöne Mischung mit ner Menge Treffern dabei, da ist mein Hörerwunsch (na logo auch diesmal wieder danke dafür) nur einer davon. Die andern kamen u.a.von Dead Kennedys, DAF, Vibrators, Valves und nicht zuletzt II. Invasion, welche die Neuentdeckung dieser Ausgabe für mich waren.

    Stark auch der Ruts-Coverblock. Dazu möcht ich noch erwähnen, eine richtig geile Version von „Staring At The Rude Boys“, die für mich noch besser ist als die von Dag Nasty, gibt es von Gallows. Wo wir grade bei Covern sind: Auch die „Eisbär“-Variante von Holiday Fun Club gefällt mir sehr, obwohl – oder gerade weil – sie sich eng ans Original anlehnt.

    Zu Parálisis Permanente kann ich noch schreiben, die waren – oder sind – in Spanien wohl ziemlich bekannt, und sie hatten ein seeehr hübsches weibliches Wesen im Line Up. Oh, war das jetzt schon sexistisch?

    Apropos: Nolti, wie viele empörte Zuschriften hast du denn schon dafür erhalten dass du es gewagt hast zu erwähnen, dass die Stimme von Resistenz ’32 (die waren übrigens auch nicht schlecht) von ner Frau kommt? Und noch dazu, dass sie sich nicht unbedingt nach Frau anhört? (Das ist jetzt leider kein Witz, sondern vollkommen ernst gemeint…)

    Bis demnächst denn wieder
    Max

  6. Paulchen sagt:

    Nochmal zu ST-37: das wäre doch ein Fall für „Power it Up Records“, zumal deren Headquarter in Peine unweit von Sarstedt liegt, wo die Truppe herkam …

  7. Thomas S. sagt:

    Hallo Nolti,
    ich hoffe, Du hast Dich mittlerweile von Deiner OP erholen können und ich rechne es Dir hoch an, dass Du trotz Deiner Beschwerden trotzdem eine Sendung für uns zusammengestellt hast!

    Die Sendung hat mir wieder mal sehr gut gefallen.
    Ein schöner 5er-Klassiker-Block, den Du da gespielt hast!
    Die SCIENTISTS haben mir auch sehr gut gefallen, ebenso wie PARALISIS PERMANENTE.
    Sehr begeistert war ich von dem ganzen Post-Punk, den Du gespielt hast.
    Also II. INVASION, SCHLAGZEUGER VON ZWITSCHERMASCHINE, aber darunter zähle ich jetzt auch mal D.A.F. und GRAUZONE und das tolle Cover von „Eisbär“ von HOLIDAY FUN CLUB. Von so einer Musik kannst Du ruhig mehr in der Sendung spielen. Gibt auch einige coole neue Bands aus der Richtung. Empfehlen würde ich hier WISPERING SONS und LEBANON HANOVER.

    Viele Grüße
    Thomas S.

  8. michl sagt:

    OIda Geil!

    jetzt wern scho winsche erfühlt die gar nicht komuniziert wurn san!

    VIELEN DUNK Wegn die VALVES.

    fanx

  9. Highko sagt:

    Yeah!!!
    Coole Sendung!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.