New Rose #914 (05.04.2021)

Nur keine Angst…es gibt KEINE Oster-Sendung!   ;o)

KAPELLE PETRA – Radio an
KASSIERER – Blumenkohl am Pillemann
LOKALMATADORE – Pillemann, Fotze, Arsch
TOTTE + DIE TOLSTOIS – Einkaufswagen
ONLY ONES – Another Girl, another Planet [Peel Session, 5.4.78]
BOHEMIA – Hydrogenic
PROBLEM CHILDREN – The Future is now
SHAKES [UK] – 51st State of America [Live at Funhouse Club, Keighley, UK, 7.6.82]
DEATH [US, Detroit] – Freakin’ out
DICTATORS – What’s up with that?
ELECTRIC CHAIRS – Bad in Bed
LEMMY – Thirsty and miserable [BLACK FLAG]
BOATSMEN – Blame it on me
FEELGOOD MCLOUDS – Tales of snotty nosed Sam
MUTANT REAVERS – Down on your Knees (Earthlings)
BLACK LEFT HAND – Dead Heat
DEAD UNITED – Nancy
OH HENRY – Blender
HELLBOUND HITMEN – Bopalena
BIZEX-B – Rebel
COLLISION – Le Bûcher des Vanités
RANDELLS [feat. Valentina De Rosa] – Karen
HI-TOPS – It’s dark outside
SLIME THE BOOGIE – Frustration
COLD [D] – Running in Circles
KAPELLE PETRA – Frieden

Download ♪♫•*¨*•.¸

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Kommentare zu New Rose #914 (05.04.2021)

  1. Andi sagt:

    Hi Nolti, du verwöhnst mich aber – vielen Dank für die erneute Wunscherfüllung!
    Hab‘ noch nicht alles durch, aber alleine schon „Hydrogenic“ von BOHEMIA ist echt ne Entdeckung, und „51 State of America“ sowie dessen Geschichte sehr interessant.
    Viele Grüße, auf bald!

    • Nolti sagt:

      Huiii…du bist aber schnell….die Sendung läuft ja grad noch! ;o)
      Beste Grüße zurück!

      • Andi sagt:

        Jau, danke, bin grad am Gerät! Und höre weiter und habe schon weitere Perlen entdeckt! V.a. BOATSMEN und einen Über-Hammer finde ich COLLISION – Le Bûcher des Vanités! Mit diesem Franzosen-Oi!-Punk habe ich es einfach…! Winke winke!

  2. Kristin aus Rostock sagt:

    Spitzenmäßig, lieber Nolti!!! Geniale Mischung! Und ich hab auch gleich noch einen Wunsch: Kill the pain von Ruts DC mit vielen lieben Grüßen von Kristin an Pumpkin und die ganze Blackpool-Crew. Dankeschön! Stay safe! X

  3. Thomas sagt:

    Moin Nolti,
    wieder ein bunter gelungener Blumenstrauß beliebter Melodien, wobei insbesondere Bohemia aus Chicago herausragen, die aus der Punk-Szene kommend eine tolle 10″ namens ‚Automatic mind‘ 1980 rausgebracht haben, bevor Sie auf den nachfolgenden Sachen wesentlich mehr ‚New Wave‘-Sound machten.
    Für mich auch eine Wiederentdeckung der Klasse-Track von Problem Children aus Kanada, die ich 1989 zusammen mit den brazzigen Detonators (Schepper, Schepper…) auf Euro-Tour gesehen habe und wo die Problem Children live einen sehr guten Eindruck hinterliessen.
    Klar im Turbonegro-Fahrwasser die Boatsmen aus Schweden – die live ein großer Spaß sind.
    Sehr gut Collison aus Nantes (guter moderner Franzsosen-Sound!) sowie die Randells aus Schweden (Sommer, Sonne, Sonnenschein) und auch dir mir vorher unbekannten dark-poppigen Cold aus Osnabrück wissen ebenso zu gefallen…

  4. Panza sagt:

    Jetzt macht endlich Frieden – verdammt noch mal !!

  5. Grobi sagt:

    Juten Tach,

    bin noch am hoeren auch wenn nicht live.
    Kappelle Petra is ja wohl total klasse. Die haben es echt drauf nen Song so belanglos und Fliessband klingen zu lassen wie sie es wohl wollten. Waere nicht der Text wuerde es total (gut gemachtes) belangloses modernes Radio Gedudel.
    Danke fuer den Lemmy Song. Kannte ich noch nicht (noch nicht mal das original, Black Flag fand ich musikalisch immer etwas langweilig ausser six pack und gimme gimme). Motorhead kann ich immer hoeren. Die einzige internationale Major band mit genug Dreck unter der Haube um interessant zu bleiben bius zum bitteren ende.

    Gruezi, the G

  6. Bergi sagt:

    Bop-A-Lena!! Gefallen mir das hat.

  7. Daniel sagt:

    und das ist auch gut so,wer brauch Ostern mit Auferstehung und pipapo wenn Chef mixt,hier mit lecker pädagogisch wertvoller Einleitung 2 nicht unbekannter Pottkapellen gefolgt von den Dictators,Lemmy (immer gut),Mutant Reavers,Hellbound Hitmen und mein Fave diesmal Collision (französischer Oi hat was,passt irgendwie fast immer)

    Apropos Ostern,“American Jesus“ von Bad Religion wollt ich noch als Wunsch loswerden…

    Gruß & Cheers !
    Daniel

  8. Thomas S. sagt:

    Hi Nolti,
    sehr coole Sendung!
    Der Anfang mit der Überleitung von Kapelle Petra (die sind echt cool) zu den Kassierern und Lokalmatadoren ist sehr gelungen.
    Only Ones mit ihrem „Another Planet, Another Girl“ sind auch einfach der Hammer, Death gefallen mir sehr gut, ebenso Collision, Randells, Hi-Tops und Cold und natürlich am Schluß wieder Kapelle Petra.
    Einfach schön!Auch ja, die Version von „51st State of America“ wusste auch, trotz nicht optimaler Qualität, zu gefallen!
    Viele Grüße
    Thomas S.

  9. Chris sagt:

    Sehr geile Sendung – Danke fürs Vorstellen… Gruß von DEAD UNITED.

  10. Max S sagt:

    „Blumenkohl am Pillemann“ auf Rotation bräucht ich jetzt nicht gerade, aber hat mich bespasst das mal wieder zu hören. Dann noch Lokalmatadore gleich hinterher, mit diesem großen Klassiker, da hat sich mein männeriges Bierhirn so richtig gefreut.

    Die Story zu „51st State“ war mir tatsächlich völlig neu. Dafür kann ich bestätigen: Ja, der Lemmy-Track wurde mit der Rollins Band aufgenommen. Übrigens für einen Sampler mit besonderem Hintergrund: https://bit.ly/3a02oBO

    Sehr gut, dass Death hier mal zu New Rose Ehren kamen. Ich habe diese Band arg spät entdeckt, seitdem ist sie für mich ein weiterer Beweis dass wenn Punk einen Geburtsort hatte das weder NYC noch London war sondern Detroit.

    Und weil meine Hörerwunschliste nicht kleiner wird sondern im Gegenteil, nenn ich nun mal gleich drei Titel zur Auswahl. Möge Nolti den ihm am genehmsten heraussuchen:

    Reverend Horton Heat – Living On The Edge Of Houston
    Blood Sucking Freaks – Bottlesick
    Dumbell – Last Train To Vaudeville

  11. Holly sagt:

    Nolti- alter Haudegen,

    das war mal wieder fein! Bohemia finde ich super, auf *Deviations* sind echt tolle Songs, 312 wär ein Wunsch. Es gibt übrigens mit You Weren’t There auch eine gute richtig Chicago Punk Doku von 77 bis 84. Problem Children fand ich auch richtig gut, nie wirklich wahrgenommen, aber schocken. Lemmy vom Rise Above Konzeptalbum für die ‚WM3‘, eine tolle Idee von Rollins und gute Jungs dabei wie Iggy mit Fix me oder Chuck D mit Rollins, sehr zu empfehlen. Boatsmen live der Knüller, von Randells wünsch ich mir für irgendwann *Endless vacation* und Antonella meinte, Valentina De Rosa wäre ne sehr gute italienische Tattookünstlerin. Sie muss es ja wissen:-)! Cold aus Osnabrück hab ich bestellt….super Band, vllt kriegen wir die fürs Molotow.

    Für demnächst mal: *Get Down Moses* von The Interrupters, tolle Joe Strummer Cover Version….

    In Hamburg sagt man ‚Tschüss‘, in diesem Sinne, Danke, gesund bleiben mein Bester, Cheers von A u H!

  12. Christoph sagt:

    Auch von mir gibts ein großes Lob für die Sendung ! Die Mischung war mal wieder super. Kapelle Petra ist wirklich witzig und die Texte einfach mal zum zuhören. Echt schöne Popmusik ! Da kann ich mir noch viel mehr anhören. Totte ist auch bei den Monsters ein echt guter Texter und einfach ein spontan Wordakrobat. Der schreibt Lieder, wärend er auf der Bühne steht und die sich einfach so ausdenkt und gleich spielt. Mit den Shakes wußte ich auch nicht aber jetzt dank dir. Slime the Boogie is echt schade das es die nich mehr gibt. Die haben mir von Anfang an gefallen. Na ja is eben so.

    Also dann Frieden und usw.

    Vg Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.