New Rose #902 (11.01.2021)

Mal wieder kaum Neues, aber dafür viel Schönes aus der Kiste gebuddelt!   ;o)
For all you Pinheads out there…

RAMONES – Pinhead
CROWD [US] – I’ve got Sunspots
FLOWER LEPERDS – Seduction of the Innocent
Наив (NAIV) – Танки-панки (Tanks-Punks)
CHUBBY & THE GANG – Union Dues
DIRT SHIT – Der letzte Dreck von Wien [ROLLING STONES – Jumpin’ Jack Flash]
PÖBEL – Scheiss aufs Bundesheer
DEAD NITTELS – Schleichts eich
MÜLLSTATION – Pogo im VPKA
VERLORENE UNSCHULD – Sinnlos
KONTROLLE – Zugang zu Informationen
DER FEINE HERR SOUNDSO – RAL 8019
PUBLIC TOYS – Disco Parade
GREG FRINTON – Bed no Breakfast
LONDON – No Time
999 – Waiting
TRASH [UK] – Priorities
DEFECTS – Hill Street
I-9 – Crazy World
SYNDROME 81 – Traffic [Radio Édit] [BERNARD LAVILLIERS]
UNIPLUX – U.X.
EDDIE MOONEY & THE GRAVE – Working Man
DEAD BOYS – Caught with the Meat in your Mouth
BONECRUSHER – Right to work [CHELSEA]
SKULLINGTONS – Red Son of Russia
DROPKICK MURPHYS – The spicy McHaggis Jig

Download ♪♫•*¨*•.¸

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu New Rose #902 (11.01.2021)

  1. Thomas sagt:

    Moin Nolti aus dem verregneten Hamburg,
    wieder ein bunter musikalischer Blumenstrauß deinerseits aus Berlin, natürlich mit Klassikern wie Crowd, London, 999, Dead Boys etc.
    Den Flower Lepers-Song kannte ich (noch!) gar nicht und Knaller sind Chubby & the Gang, von denen ich bisher nur die 7″ kannte. Auch das Wien-Punk Special ist interessant, speziell die Dead Nittel’s (Anti-New Wave Liga!) – ‚Schlechts eich‘!
    Auch schön, dass eine längst vergessene Band wie V.U. aus Berlin mal eine Würdigung erfährt und dass der exzellente Song ‚Hill Street‘ der Defects aus Belfast Erwähnung findet. Und natürlich nicht zu vergessen Uniplux aus Roma, von denen vor einigen Jahren eine empfehlenswerte Studio-Lp auf Rave Up Records erschienen ist, einziges Manko ist, das merkwürdigerweise nicht der Titelsong und Hit der zweiten 7″ von 1984 ‚Maledetto Rock‘ enthalten ist.

  2. Daniel sagt:

    Pupil Pinhead sometimes,im weiteren Sinne ums Gegenteil stets bemüht 😉 erfreut mich diese Sendung v.a. mit den Ramones (immer gut,die konnten wohl nie anders),Syndrome 81 und Bonecrusher (Bonecrusher Mike Kanel´s bessere Hälfte Andrea singt/sang bei I-9 incl. Mike im Bandboot falls es jemanden interessiert,leider äußerst begrenzte Output Anzahl der Kapelle mit versüßtem Knochenbrecher Sound)

    Das Jahr geht wenigstens mit GUTER Mukke weiter,dank dem Hr.Nolte dafür !

    Gruß
    Daniel

  3. Michaela sagt:

    Hallo Nolti,

    Schöne Sendung !

    Gut gefallen haben mir RAMONES, CROWD, FLOWER LEPERDS, CHUBBY & THE GANG,

    Interessant waren die Kapellen aus AUT / GERD und die Info dazu. Die kannte ich jetzt alle nicht außer die PUBLIC TOYS. Die aber auch erst seit ich mich vermehrt mit Musik aus dem Pott beschäftige. Sollen ja legendär gewesen sein. So wurde es mir jedenfalls erzählt. Da musste ich mich jetzt erst mal mit einer CD zufrieden geben. Mal sehen ob ich da noch Vinyl bekomme.

    Immer wieder schön LONDON, DEFECTS, DEAD BOYS.
    SYNDROME 81 sind einfach grossartig. Die LP Béton Nostalgie kann ich nur jedem wärmstens empfehlen. Leider ist die aktuelle Platte noch nicht bei uns angekommen.

    EDDIE MOONEY & THE GRAVE hingegen ist bereits bei uns eingetroffen. In schwarz wie es sein sollte. Ich persönlich mag farbiges Vinyl nicht. Steh da mehr auf schlichtes Schwarz Sammlerwert hin oder her. Leider bekommt man manche Scheiben nur noch bunt.

    LG Michaela

  4. Thomas S. sagt:

    Hi Nolti,
    Feine Sendung!
    Sehr gut gefallen haben mir RAMONES, CROWD, MÜLLSTATION, VERLORENE UNSCHULD, KONTROLLE (die erste LP ist genial, freut mich zu hören, dass die was neuen raus bringen), PUBLIC TOYS, 999, DEAD BOYS und BONECRUSHER.
    VG
    Thomas S.

  5. Max S sagt:

    Kontrolle haben mich aufhorchen lasen: Das ist mal ein bisschen was anderes, ein bisschen was eigenes, und dazu interessant gemacht. So ziemlich das genaue Gegenteil: Chubby & The Gang. Schon tausendmal gehört sowas, aber in der Form immer wieder gern. Und für den Track von Flower Leperds gilt eigentlich das gleiche.

    Bei Naive darf ich, juchhu, mal wieder verbessern: Der Song – ein guter übrigens – war schon 1990 auf dem „Switch-Blade Knaife“ Album drauf. Das hat damals Maximum Rock’n’Roll veröffentlicht was für eine Band aus der UdSSr (die gab es da ja noch) natürlich ungewöhnlich war.

    Mal wieder Dead Boys hier ist natürlich auch keine schlechte Sache. Und schließlich bedanke ich mich noch für den Hörerwunsch und ergänze: die nächsten auf meiner Liste sind wieder ohne Sackgedudel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.