New Rose #928 (12.07.2021)

Monday again. Auf ein Neues!

BETONKINDER – Ende Gelände
DISASTER AREA – Die on your Board
KONTROLLE – Bleiben sie ruhig!
TOMMY & THE ROCKETS – We’re taking off
REAL SICKIES – I think of the Sunshine
RAMONES – Swallow my Pride
SEX PISTOLS – Pretty vacant
3000 YEN – Nase vorn
HOT SCHROTT – Perspektive
NORDEN – Großangriff
MANUALS – When the Tanks roll over Poland (again) [AUTOMATICS]
SPECIAL DUTIES – Violent Society
KING – Anti-Pope [Peel Session, 11.7.78]
JETS [UK, Luton] – Dead
DIE VERGIFTETEN PFEILE – Chaos ist mir lieber
BRIAN SPRAY BAND – Anything for you
MISSSTAND – P-34A
HARRY ANSLINGERS – Second to none
JELLO BIAFRA & NOMEANSNO – Jesus was a Terrorist
NAKED RAYGUN – Living in the good Times
EARL’S FAMILY BOMBERS – Another shitty Morning
GREG ANTISTA & THE LONELY STREETS – Down on Commonwealth
ALMOST DEAD MEN – Gimme some Action
KALTFRONT – This is a happy Generation
VICKI VOMIT – Arbeitslos und Spass dabei

Download ♪♫•*¨*•.¸

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu New Rose #928 (12.07.2021)

  1. Tom Eichhorst sagt:

    Gleich mitm ersten Song eine für mich bisher unbekannte Überraschung – Betonkinder. Hab mir die Scheibe gleich besorgt. Beschallt nun die Werkstatt.
    Mal wieder eine gelungene Sendung, Nolt. Aber das weißte ja.
    Gruß von Opa Tom

  2. Paulchen sagt:

    Dieses mal eher durchwachsen, tatsächlich. Vielleicht auch noch vor dem Eindruck der letzten Über-Sendung mit den Nuggets aus der Vergangenheit.
    Positiv auf jeden Fall die HH-Fraktion (ein neues / altes Norden – Album ist der feuchte Traum meiner schlaflosen Nächte!), Manuals (was für ein Über-Song!) und tatsächlich Neues von Naked Raygun (wow! diese Bassläufe!).
    Überraschung der Woche: Greg Antista & the lonely streets.
    Aber wie gesagt auch einiges an Mittelmaß: Missstand, Vergiftete Pfeile … .
    Vielleicht muss Herr Nolte mal mit den Kollegen von der Arbeitsagentur sprechen, die für Vicki Vomit zuständig sind, da geht doch sicher noch was (Metzger, Bäcker, Fliesenleger …. ).

  3. Barny sagt:

    Danke für eine weitere Ausgabe Deiner Show, Nolti. Ich weiß es zu schätzen, wieviel Mühe Du da Woche für Woche reinsteckst. Freut mich, dass Du den Song DEAD von THE JETS gespielt hast. Es handelt sich um eine unveröffentliche Nummer von ihrem Demo, mit dem sie übrigens einen Auftritt im VORTEX gewonnen haben(!), deshalb steht da auch bei DISCOGS nüscht drüber zu lesen. Hier noch ein paar Nerd-Infos: Gegründet im Oktober 1976 als Lutons erste Punkband, ursprünglich unter dem Namen THE EXILES. Sie sind mit einem Song auf dem FAREWELL TO THE ROXY-Sampler vertreten und 1979 erschien ihre einzige Single bei GOOD VIBRATIONS. Das war’s dann auch schon, denn Ende des Jahres benannten sie sich in TEE VEES um, schoben eine ziemlich schwache Single nach, um sich anschließend endgültig aufzulösen.

  4. Grobi sagt:

    Tach Meister N.,

    ich muss mich denen anschliessen, die hier noch kein Kommentar abgegeben haben und meiner Meinung sind.
    Wir finden, dass diese Sendung ein rundes Ding is mit ner Menge Musik, die wir fuer gut befunden haben und vorher noch nie gehoert haben.
    Und auch schoen mal wieder den Vicki Vomit Song zu hoeren. Klassiker.

    Es gruesst der Frau Grobi

  5. Max S sagt:

    Yeah, Sendung fängt gleich gut an mit den mir bisher unbekannten Betonkindern, und geht dann gut weiter mit Disaster Area (stark trotz alleas anderer als starker Produktion) und Kontrolle.

    Und im weiteren Verlauf war eigentlich nix wirklich schlecht. Mit Hot Schrott, Naked Raygun, Manuals (ja, ziemlich 1:1 nachgespielt, aber hier find ich das mal bloß gut so) oder natürlich Biafra/NoMeansNo (dankeschön) waren vielmehr noch so einige Treffer dabei.

    Auch cool: Harry Anslingers. Kann mir so nen Sound zwar nicht ständig geben, aber das gilt ja letztlich für alles was ich höre. Harry Anslinger war übrigens ein bekannter fanatischer Anti-Cannabis- bzw. Anti-Drogen-Aktivist.

    „Pretty Vacant“ ist für mich eine der unspektakulärsten Pistols-Nummern, das unterstreicht aber bloß was die sonst so am Start hatten. Und der Vomit Ficki – ob ich den irgendwie witzig finden soll, darüber war ich mir damals schon nicht im Klaren. Hab auch heute noch keine Lust, da größer drüber nachzudenken. Aber als Rausschmeißer geht so was schon mal.

    Bye-bye,
    Max

  6. Nolti sagt:

    @ Tom / Paulchen / Barny / Grobi / Max:
    Ich freu mich über eure Meinungen und sage danke dafür.
    Scheiss auf all die anderen, die immer nur konsumieren und sich niemals melden!
    Nolti

  7. Holly sagt:

    So, kurz vor knapp—also vor der neuen Sendung noch schnell mein Beitrag zu dieser Sendung lieber Nolti:

    Spaß gemacht haben mir Betonkinder, die kannte ich noch gar nicht, behalte ich im Auge! Disaster Area auch ganz mein Ding, den Song *Friendship* kann ich auch nur empfehlen. Kontrolle haben mich irgendwie an DAF erinnert und wer Teenage Bottlerocket mag mag auch Real Sickies. Geile Band, das erste Akbum *out of space* ist auch top und bei dem Song *jeepster* von T-Rex macht Dave Bacon von SNFU mit:-)! 300Yen, Norden und dann noch Brian Spray Band, danke mein Bester dafür!!

    Auf bald, ich melde mich, Grüße an die liebe Noltine, Toni & Holly

  8. Christoph sagt:

    So jetzt noch ne Meldung von mir. Erstmal vielen Dank für die Erfüllung meines Wunsches ! Jetzt kann ich endlich mal gewissenhaft alles nach hören. Aber nun zur aktuellen Ausgabe. Für mich war ein bisschen was interessantes dabei. Betonkinder fand ich als Opener gut. Tommy and the Rockets, Real Sickies, 3000 Yen und Norden fand ich schon mal sehr gut. Auch die Manuals, Special Duties,Brian Spray Band und Greg Antista konnten mich überzeugen. Kaltfront find ich ja sowieso Klasse.

    Danke Meista!

    Gruß Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.