New Rose #956 (24.01.2022)

Na bitte, ja ja. Diese Woche nun auch mal wieder ein paar Neuigkeiten dabei.. Ideal für die tägliche Fusspflege!
(Ich bin übrigens wieder beim alten Seiten-Design angekommen…)

BRONX BOYS – Leichenzähler [BODY COUNT – Copkiller]
KAISERSCHNITT – Ruhe, Anstand, Frieden
METZGERBUTCHER – Sprachnachricht
ACHTUNG ACHTUNG – Ihre Zeit bricht an
SCHROTTGRENZE – Lila will heim [Demo, 12/01]
CHUBBIES – Can I call you Daddy (when we make Love)
CYANIDE PILLS – Conspiracy Therapy
WASPS – Can’t wait ‚til ’78 [Live at the Vortex, London, 10/77]
RUTS – You’re just a… [Demo]
BEACHHEADS – Change
NILS – More alike
SPAMCHORDS – All just I wanna
GOTHIEFS – Suicide Rock and Roll
OPOSSUMS – Reaching out
DROWNS – Guidelines of Control
BABOON SHOW – Have a Party with me [EDDIE MEDUZA]
SWEAT [US] – Mental
TOLTSHOCK – Haut les Coers
100 KILO HERZ – Nichts ist anders
NEW MODEL ARMY – Notice me
DEAD YEARS – Breath of Clarity
PRIVATE SUCKER – Dazzled Zombieland
MARCHING ORDERS – Mods, Skins, Punks [PROFESSIONALS]
RAMONES – Loudmouth [Live at Don Kirshners Rock Concert, Los Angeles, 9.8.77]
GIGANTOR [feat. Leonard/DICKIES] – She’s the One [RAMONES]
SPORTSMANN – Schluss
KONEC – Geheime Schächte

Download ♪♫•*¨*•.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu New Rose #956 (24.01.2022)

  1. Tom sagt:

    Moin Nolti, die leichenzählenden Bronx Boys passten doch hervorragend und geradezu ejakulastisch zu meiner Anti-Cop-Tirade. Es ist einfach hart, wenn Politiker, Richter, Staatsanwälte oder Polizisten plötzlich so alt wie die eigenen Kinder sind… Früher waren DAS doch immer die alten Säcke. Du weißt sicherlich, was ich meine…
    Schöne Sendung, hat wieder mal Spaß gebracht, New Rose ist und bleibt die letzte, große, wahre Punkrock-Radio-Bastion in deutschen Landen. Danke dafür.
    Tom

  2. Ernie Schmid sagt:

    Hollodrio Nolti,

    Bist ja recht gut im neuen Jahr angekommen mit wieder vielen interessanten Songs aus alten Zeiten und von heute. Meine Lieblingssongs der diesmaligen Sendung waren „Achtung Achtung“ mit „Ihre Zeit bricht an“, „Beachheads“ mit „Change“, „Nils“ mit „More alike“, „Drowns“ mit „Guidelines of Control“, „100 Kilo Herz“ mit „Nichts ist anders“ und den „Dead Years“ mit „Breath of Clarity“. Ja, und da waren noch „New Model Army“ , eine meiner Lieblinge, die immer wieder neue Alben veröffentlichen und bei denen ich vor ca. 40 Jahren mit meiner Band gemeinsam bei einem Festival auf der Burgruine in Rattenberg auftreten durfte.
    Allerdings stellt sich mir schon die Frage, wieso dein Sender fast der Einzige ist, der solch gute Musik an die Leute bringt. Es ist schon recht mühselig zu erwähnen, wie diese Mainstream Radios die ewig langweiligen und vollkommen uninteressanten und immer gleichen Songs herunter dudeln. Das ärgert mich momentan maßlos, weil ich gezwungener Maßen als Beifahrer bei meinen „Musik-lethargischen“ Freunden damit fast täglich gefoltert werde. Aber genug geschimpft, das musste einfach sein…
    Wie geht’s eigentlich „Frau Hund“? Alles soweit ok? „Kalles“ phantastischer Song geht mir nicht mehr aus den Ohren und aus dem Herz.
    Gruß Ernie

  3. Space sagt:

    Moin Nolti,
    geiles Bild und Text! Genau die richtige Mucke für die Fußpflege 😉
    Alte und neue Songs in der richtigen Reihenfolge! Du hast es drauf für gute Unterhaltung zu sorgen.
    Viele Songs kenne ich nicht, aber es sind genug dabei, über die ich mich freue, die wieder mal zu hören! Und was Neues zu hören, egal ob wirklich neu oder alt, gefällt mir sowieso.
    Weiter so, das passt!
    Viele Grüße aus Bremen!
    Cheers, Space

  4. Paulchen sagt:

    Schrottgrenze waren ja „früher“ eine begnadete Truppe mit einem echten Händchen für Ohrwürmer, aber seit sie sich thematisch recht einseitig auf die LGBTQIA-Thematik verlegten und das mit laffem Indie-Rock unterfüttern empfinde ich sie als eher belanglos. Den Beitrag von den Nils mochte ich sehr UND den Killer von Sportsmann! Wegen derartiger Bonmonts liebe ich diese Sendereihe!

  5. Thomas S. sagt:

    Hi Nolti!
    Sonst habe ich ja eigentlich nur Lob für Deine Sendung, aber diesmal gibt es doch auch was zu motzen! Also SPMCHORDS, GOTHIEFS und SWEAT waren mal übel. Aber das wird alles noch getoppt von BABOON SHOW! Was für eine gequirrlte Kacke! Unglaublich! Der Song ist sogar für den neueren Kram von denen ein absoluter Tiefpunkt! Und wahrscheinlich (hoffentlich) auch der Tiefpunkt Deiner Sendung für dieses Jahr!
    Abr es gab auch genug richtig toller Sachen! KAISERSCHNITT, SCHROTTGRENZE, MARCHING ORDERS, RAMONES, GIGANTOR und KONEC waren richtig spitze!
    Gefallen haben mir aber auch z. B. BEACHHEAD, BRONX BOYS, CYANIDE PILLS, NEW MODELL ARMY…
    Also alles in allem trotz dem Schrott eine gute Sendung! 😉
    Viele Grüße
    Thomas S.

    • Max S sagt:

      Haha, so unterschiedlich können die Geschmäcker doch sein. Von Baboon Show bin ich zwar auch nicht gerade Fan, aber dein Urteil kann ich so nun nicht unterschreiben. Und Sweat fand ich okay (auch wenn die Stimme wirklich nicht unanstrengend ist), Gothiefs ebenso und Spamchords sogar richtig knorke.

      Umgekehrt wiederum ist „Lila will heim“ von Schrottgrenze definitiv nicht mein Fall. Als ich die Nummer einst auf irgendeinem Sampler zum ersten Mal hörte, dachte ich nur: „Auweia, deutscher Punkschlager – gibt’s sowas jetzt auch. Hätt ich aber nun nicht gebraucht…“ Und das denk ich bei der Nummer heutzutage immer noch.

      Aber bei Konec, Marching Orders oder auch Bronx Boys sind wir dann wieder auf einer Linie. Und Nolti, weil meine Wunschliste langsam zu überquellen droht, hier mal wieder gleich ein paar Vorschläge von denen du vielleicht den einen oder anderen mal auflegen willst:

      Bl’ast – „I don’t want II“
      Turbo A.C’s – „1-800“
      Motormuschi – „Grenzer“

      Bis demnächst wieder
      Max

Schreibe einen Kommentar zu Space Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.