New Rose #953 (03.01.2022)

…unermüdlich setzt sich Nolte auch im neuen Jahr für die Gefolgschaft ein…

G.B.H. – Sick Boy
GUNDOWN – January [MEGA CITY FOUR]
DOWN BY LAW – Nothing good on the Radio
TERRITORIES – The Lockdown
CONTROL FREAKS – Lockdown
ADOLESCENTS – Lockdown America
DERITA SISTERS – Lockdown
TRINKET – In the Sun [BLONDIE]
CHURCH OF CONFIDENCE – Come on [CHUCK BERRY]
MAD ROLLERS – Keep me away
DOG COMPANY – Empty Words
VACUNT – Fuck the Fakes
MARCHING ORDERS – Guilty by Suspicion
BAD NERVES – Don’t stop
NASTY RUMOURS – Driving me insane
DAVID QUINTON – Make up your Mind
NILS [CAN] – Fountains
AUSBRUCH – Südafrika
WUT [D, Langenfeld] – Südafrika
FEINE DEUTSCHE ART – Von Anfang an
WIPERS – What is
DARK – The Masque
SAMPLES – 1984
CROWD [US] – Letter Bomb
FREEZE [US] – Warped Confessional
CYANIDE PILLS – Can’t get it up
CARPETTES – Frustration Paradise
GAGUERILLA SHOW – Geburtstag ist kacke

Download ♪♫•*¨*•.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu New Rose #953 (03.01.2022)

  1. Kingsroad Thomas sagt:

    Moin von der Waterkant Nolti,
    G.B.H.? War das nicht die Band, deren Sänger den halben Tag zum Styling seiner Haarpracht brauchte? Zumindest die ‚Leather, bristles, studs and acne‘ 12″ Ep von 1981 ist allerdings unbestritten ein Klassiker – if you feel the need to own only one GBH record this should be it!
    Immer wieder schön einen Song der ziemlich unbeachtetetn Down by Law zu hören, zudem vom ‚Fly the flag‘ Album.
    Nette Idee mit dem Lockdown-Block – denn defintiv haben wir einen Konzertlockdown. Allerdings, den definitiven ‚angepisstesten‘ Lockdown-Track, der zugleich tatsächlich so heißt, haben Punter aus Melbourne/Oztralia zu Gehör gebracht: https://blowbloodrecords.bandcamp.com/album/demo-cs-5
    Eine musikalische Bildungslücke meinerseits wurde mit der Erwähnung von David Quinton geschlossen – klasse Powerpoptrack! Gefolgt von den Nils aus Montreal mit einem Track ihrer ersten hervorragenden 12″ Ep – bevor die Band zu einer Art Emo-Alternative-Rock Band mutierte – nicht unähnlich den Replacements im übrigen.
    Ein absoluter Smashhit ist natürlich ‚The Masque‘ von The Dark – eine der besten Bands der zweiten Punk-Welle – ‚The Masque‘ wird heute im übrigen gerne bei irgendwelchen Goth-Tanzveranstaltungen gespielt.
    Und DANKE an den guten Onkel für das spielen des sehr guten The Samples-Songs!
    Auch ebenfalls ein Hörgenuss der Titeltrack der zweiten The Crowd Lp, die Mitte der 90’er nur als Cd erschien und die vor einigen Jahren erstmalig bei Gummopunx Records aus Amsterdam auf Vinyl rausgekommen ist. Und natürlich ebenso ein Hit der Song von The Freeze aus Cape Cod bei Boston von der 2. Lp ‚Radid reaction‘. Und natürlich immer wieder nett die Cyanide Pills, die ein ziemliches Gespür zum Schreiben von Hits haben….!

  2. Bergi sagt:

    Hey Nolti! Vielen Dank für 2 erfüllte Wünsche!! Wenn das nur überall so der Fall wäre… Meine Entdeckung: Mad Rollers, GLAM-Rock! Goil! NASTY RUMOURS sowieso das Beste aus dem Land der Schluchtenscheisser!
    …und Geburtstag ist nur doof, wenn Du nichts draus machst! Am Sonntag musst Du sicher nicht malochen, also ab geht’s! Und 58… ich möchte ich wäre noch so jung…

  3. Max S sagt:

    Jaja, Nolti, das war auf jeden Fall okay diesmal, mindestens sogar. Negativ aufgefallen sind mir eigentlich nur Trinket, und das auch bloß wegen des Gesangs, der meinen Ohren gar nicht so recht gefallen wollte.
    Die Nummer von Gagu am Schluss ist musikalisch auch nicht unbedingt eine Freude, aber der Text hat was – leider. Soll heißen: Ich kann die Lyrics zumindest teilweise echt nachempfinden.

    Den Kult um die Wipers kann ich bis heute nicht recht nachvollziehen, damit mein ich aber nun nicht dass „What Is“ schlecht ist oder die Gruppe generell nix taugt. Aber etwa Gundown, Dog Company oder The Freeze fand ich da schon besser.
    Freeze sind eh eine der Bands aus dem Bereich HC/Punk überhaupt für mich, falls ich das schon mal erwähnt hab: keine Ursache, gern nochmal geschehen.

  4. Holly sagt:

    Gabba Gabba Nolti,

    heute mal wieder zusammen mit Antonella deine Show gehört, hier unser Urteil:

    Antonella:
    für sie war u.a. die Nachricht über den Hund das WICHTIGSTE:-)! Und dann kamen Bad Nerves, Nasty Rumours und Feine Deutsche Art.

    Ich:
    Wipers (Greg Sage ist echt ein Hero an der Gitarre), Control Freaks, Dog Company und Marching Orders (da bin ich ganz bei dir) und Cyanide Pills (sind am 24.8.22 im Hafenklang, vllt mit Nasty Rumours!!), live immer ne super Nummer.

    Zu unseren Wünschen:
    Antonella: Die Goldenen Zitronen–Heinrich Brinkmann vom Album PunkRock
    Ich: Bad Religion–Raise Your Voice vom No Substance Album

    Wem heute langweilig ist, hier noch ein Tipp: gestern lief auf ARTE die Patti Smith Doku *Poesie und Punk*, sehr fein. Hier der Link:
    https://www.arte.tv/de/videos/100838-000-A/patti-smith-poesie-und-punk/

    Schönes WE von Antonella und mir und dann bis morgen alter Mann

  5. Blank Frank sagt:

    Und nun nochmal auf diesem Weg, alles Gute zum Geburtstag, bleib‘ gesund und munter!! Bald hast Du mich ja eingeholt…
    Ich weiß nicht, ob Geburtstag Kacke ist, eigentlich ist es ja ein Tag wieder jeder andere und man kann auch mal an jemand denken oder ihm was gutes wünschen, ohne einen besonderen Anlass. In dem Sinne, hau rein, Nolti!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.