New Rose #949 (06.12.2021)

Nachdem fast nix Neues kam, mußte sich der Onkel mächtig ins Zeug legen…

ANGELIC UPSTARTS – Teenage Warning
DRONES [UK] – The Change [Peel Session, 6.12.77]
BLITZZ – Degeneration
BUZZCOCKS – Soul on a Rock
SNOTTY CHEEKBONES – Idiot Parade
HAMBURG RAMÖNES – Going down in History
DIRT SHIT – Garage [CLASH – Garageland]
JOHNNY PEEBUCKS & THE SWINGIN’ UTTERS – All laced up
ANGRY SAMOANS – Election Day
NORDEN – Vor Jahren
IDIOT SIEGE – Dark and dim
WHAT [aka. With Highheels AgainsT] – One Lesson Left
NERVE BUTTON – Waste of my Time
DEFECTS – Metal Walls [Version 2013]
PATROL – Go wild
HORMONES [US] – Sell out young
RIVERDALES – Mental Retard
MICHAEL MONROE – This ain’t no Love Song
AC/DC – What’s next to the Moon
STAINS [UK, London] – Opposition
ANTI-NOWHERE LEAGUE – We’re the League
KIDS PLAY DEAD – Christmess
SUPABOND – Schön obszön
BÄRCHEN & DIE MILCHBUBIS – Ich will nicht älter werden
ŠVINDL – Tři úsměvy
CRUMMY STUFF – Monday I’ll be back
MIMIKRY – Nu vill jag hem

Download ♪♫•*¨*•.¸

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu New Rose #949 (06.12.2021)

  1. Kingsroad Thomas sagt:

    Moin Nolti,
    los geht die wilde Reise mit den tollen, aber auch immer etwas übersehenen, Drones aus Manchester, deren ‚Further temptations‘ Lp von 1977 mit zum Besten gehört, was im Jahre 1977 zum Thema ‚Punk, Punk, Punk‘ erschienen ist – und die Lp war mal eine Zeitlang in den 8o’ern meine teuerste 2nd Hand Platte – für satte 24,- DM in Frankfurt/M. in einem Plattenladen am Flohmarkt gekauft. Auch nicht von schlechten Eltern sind Blitzz aus Amsterdam, deren 2 epochale 7″s von 1978 merkwürdigerweise bei Tante EMI rauskamen. Sehr schön ebenso der Track von Johnny Peebucks & the Swingin‘ Utters mit einem gewissen Stiff Little Fingers-Feeling. Ebenfalls schön knallig der Song „Waste of my time“ von den Nerve Buttons – kannte ich nicht! Defects genauso klasse, wenn auch erheblich melodischer – auch wenn der Text eher beklemmend ist. Gutes Brett von Patrol aus Leven/Scottland/U.K.! Riverdales mit besten Ramonescore – ist aber absolut eine Liveband! Michael Monroe rockt wie gewohnt, was will mensch auch anderes erwarten vom ehemaligen Frontmann von Hanoi Rocks. Knallersong ziemlich zum Ende von Bärchen & die Milchbubis – charmant und (selbst-)ironisch und hieß das Ding nicht im Original ursprünglich ‚Ich will nix älter werden‘?

  2. WHAT sagt:

    Das war ja ma ne schöne Sendung! Danke für die Albumkritik.
    Wir freuen uns, dass es dir so gut gefällt!!

    WHAT loves you!

  3. Michelle sagt:

    Danke Nolti : )

  4. Paulchen sagt:

    Der fleißige Thomas aus der Königsstraße nimmt mir einmal mehr die Worte aus dem Mund.
    Ansonsten gefielen mir ŠVINDL wie auch beim letzten mal schon sehr gut, konnte die bei Discogs gar nicht finden?! Norden und überhaupt aktuell herausragende Veröffentlichungen solltest Du unbedingt mehrfach spielen, DU bist Chef und was DIR gefällt, finde ich in 96% der Fälle auch saugut.
    Außer Supabond alles töfte gestern, die Firma dankt.
    Vielleicht mal was von der neuen Special Duties LP vordudeln hier?

    • Marcel sagt:

      Als physischen Tonträger von ŠVINDL gibts nur eine 5 Track DIY CD im Pappschuber mit den Aufnahmen von 2018. Die habe ich mir beim Konzert für 50 Kronen mitgenommen. Mehr ist mir zumindest auch nicht bekannt.

  5. Thomas S. sagt:

    Hi Nolti,
    wieder mal eine feine Sendung.
    Sehr gefallen haben mir ANGELIC UPSTARTS, HAMBURG RAMÖNES, DIRT SHIT, RIVERDALES, ANTI-NOWHERE LEAGUE und MIMKRY.
    Viele Grüße
    Thomas

  6. Max S sagt:

    Viele bekannte Namen dabei diesmal? Mir waren nicht wenige total neu. Von denen waren Mimikry, Stains und Svindl – in der Reihenfolge – für mich die besten.

    Was die bereits bekannten betrifft: Angry Samoans doch eher mau, Buzzcocks etwas zwiespältig, Riverdales – danke, aber mit Ramones-Kopien bin ich schon länger durch. Wobei, Hamburg Ramönes haben ganz gut gefallen. Der Song erinnert aber auch, mich jedenfalls, eher an „Silly Thing“ als an Joey & Co.

    Gut auf jeden Fall Nerve Button, und noch besser Angelic Upstarts, AC/DC (da sind wir auf einer Linie, Nolti) und Michael Monroe. Der wäre in absehbarer Zeit auch mal ein Hörerwunsch von mir geworden. Zwar mit nem anderen Song, aber der hier hat’s definitiv auch getan.

    Nun denn, stehen ja noch genug weitere Namen auf meinem Wunschzettel. Ich wähl nun mal folgenden: „White Lies“ von Muletrain würd ich gern hier hören.

    Cheers
    Max

  7. Marcel sagt:

    Schnell nochmal Danke gesagt. Riverdales finde ich immer klasse. Wer hätte am Montag gedacht das Mensi heute nicht mehr unter und weilt. Wieder einer weniger :-(.

  8. Andi sagt:

    Hi Nolti, so, mal wieder die Wohnung geputzt und dabei die aktuelle neue Sendung gehört – vielen Dank mal wieder dafür!
    „The change“ ist mein absoluter Favorit von den DRONES! Weiterhin gefielen mir super BUZZCOCKS („Sick city sometimes“ von noch später ist übrigens auch großartig!), SNOTTY CHEEKBONES, HAMBURG RAMÖNES, JOHNNY PEEBUCKS, NORDEN, BÄRCHEN & DIE MILCHBUBIS (erinnerte mich an „Das Müllkind“ von S-CHORDS – willst du das mal spielen?) SVINDLE und MIMIKRY. Was ne schöne Bandbreite, und alles Musik, die mir super gefällt!
    Die Sendung ließ sich für mich wie so oft mal wieder sehr schön durchhören.
    Viele Grüße!

  9. Grafenwalder sagt:

    Jau alta,

    sehr schicke Sendung, laeuft sehr rund. Kids Play Dead deren Sound fand ich nervig. Ich habe darueber zutiefst sinniert und kam zum entschluss, dass ich verzerrten Sound scheisse finde. Verzerr die Gitarre, verzerr den Bass. Aber nix anderes. Nix gegen den Song an sich aber nochmal abmischen bitte. Als noch auf Tonband aufgenommen wurde hatte leichte Verzerrung durch den Bandsaettigungseffekt wat musikalisch tolles aber heutzutage geht Verzerrung vom ganzen Sound einfach auf die baumelnden Geschlechtsteile. Der Totalverzerrer ist die Vorstufe zu Autotune.
    Heute ist mir mal aufgefallen bei einigen Bands der starke Deutsche Akzent beim englisch singen – hoert sich lustig an.
    Mehr Tschechen und Tralpunk bitte.

    Proesterchen, Grobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.