New Rose #938 (20.09.2021)

Volle Abwechslung! Noch Wünsche offen?
(au weia….stelle grad fest, daß ich „Pay to cum“ von den BAD BRIANS gespielt, aber als „Attitude“ angesagt habe…peinlich… – wurde in untenstehender Liste jetzt berichtigt)

DEE DEE RAMONE – Get off the Scene
PROFESSIONALS – Spike me Baby
ADICTS – This is your Life
LORD JAMES – Going strong
PSYCHOTIC YOUTH – Does your Mother know [ABBA]
BABOON SHOW – Money, Money, Money [ABBA]
SWOONS – Knowing me, knowing you [ABBA]
FRAEBBBLARNIR – 20. September 1997
TAPPI TIKARRASS – Drek-Lek
SLITS – Vindictive [Peel Session, 19.9.77]
DAISY CHAINSAW – Love your Money
OFF! – I got News for you
BAD BRIANSAttitude Pay to cum [BAD BRAINS]
KURSAAL FLYERS – Television Generation
FLYS – Energy Boy [Peel Session, 18.9.79]
DR. FEELGOOD – She’s a Windup [Peel Session, 20.9.77]
COUNT BISHOPS – Someone’s got my Number
SHARP/SHOCK – I do what I want
FACE TO FACE – A Miss is as good a a Mile
NAKED RAYGUN – Ode to Sean McKeough
DIE HUNNS – Wild
TEXAS TERRI BOMB! – One Hit Wonder
WHISPERING SONS – Surface
BAUHAUS – She’s in Parties
CONDOM – Es ist nicht mehr lustig
FKK STRANDWIXER – Mir mir möchte ich nicht mal selbst befreundet sein
RAMONAS [D] – Na i mog ned
SIGI POP – Kumm danz! [CHRIS MONTEZ – Let’s dance]
POLKAHONTAS – Deutschland [SLIME]

Download ♪♫•*¨*•.¸

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu New Rose #938 (20.09.2021)

  1. Paulchen sagt:

    So Spaß-Geschichten wie die Polkahontas kann ich mir genau EIN MAL anhören, weitere Durchläufe würden nerven.
    Bei so altgedienten Kombos wie Face to Face oder Naked Raygun stellt sich ja oft die Frage, ob man das wirklich (noch) braucht, denn im Zweifel waren die jeweils ersten Alben in ihrer Gesamtheit besser. Aber das ist dann auch nicht anders, als in der Mainstream-Welt des Rock, denn auch Fans von Deep Purple, Scorpions oder Def Leppard werden die Frühwerke favorisieren.
    Ich mochte den PubRock – Block in der Mitte (mit Count Bishops, Dr. Feelgood und den Flys, die ja Grenzgänger zwischen Punk, Powerpop und eben Pubrock waren), wobei die Kursaal Flyers mit „Television Generation“ hier vor Jahr und Tag schon einmal gespielt wurden, woraufhin ich mir nämlich die Single gekauft habe.
    Ebenfalls ein Grund zur Freude war der Beitrag von Dee Dee Ramone, dessen Solo-Aktivitäten mir bislang weithin unbekannt sind. Habe ich da etwas verpasst?

  2. Tom sagt:

    Ja okay, also okay, okay, okay, die Sendung war okay… Aber dieser Abba-Block… musste das nun wirklich sein? Ich mein, issja schön, dass die nächstes Jahr mal wieder (virtuell???) auf Tour gehen und viele Millionen Kronen verdienen werden, aber ma illich, wen interessiert Abba? Und gehen eigentlich nicht nur tote Stars virtuell auf Tour? Elvis und so?
    Geil fand ich Sharp/Shock, Slits (RIP Ari Up) und das neue Ding von Face To Face, weil das ne gute Melodie hatte irgendwie.
    Die Bad Brians kann man ja immer gut hören, die werde ich mir mal live angucken, wenn die nach Hamburch kommen und dieser ganze Corona-Wahnsinn irgendwann hoffentlich vorbei ist.
    Am Ende dann der München-Block. Ich hab ja so meine Schwierigkeiten mit der bayrischen Mundart, jo mei, gell… Nicht so meines. Von daher musst du sowas nicht regelmäßig bringen, Nolti.
    So als alter Brody Dalle Fanatiker könnte ja mal wieder was von den Distillers hören. Wie wäre es mit „Hall Of Mirrors“… Oder is zu lang?
    So I’m looking happily forward to the next week…
    Dein Tom

  3. Kingsroad Thomas sagt:

    Moin Nolti von der Waterkant,
    schöner neuer Professionals-Titel – gefolgt von einem echten Adicts-Klassiker (die in deutschen Landen in den 80’er-Jahren das Pech hatten, teilweise eine gewisse stressaffine Anhängerschaft anzuziehen!).
    ABBA waren eine wichtige Band, da durch sie viele kommende Punk-Rocker Pop-sozialisiert wurden – allerdings, dass die Herrschaften jetzt noch mal ein Comeback in virtueller Art mit Hologrammen versuchen, finde ich doch eher fragwürdig.
    Auch nett der Island-Block – wobei meine personal favorites Vonbrigdi sind, von denen vor einigen Jahren auf dem Berliner Label Mauerstadtmusik eine exzellente Mini-Lp mit 7 Songs von Anfang der 80’er veröffentlicht wurde.
    Pub-Rock war ebenso wichtig für die frühe Punk-Szene, da es sehr viele personalle Verflechtungen gab (mensch denke nur an Joe Strummer!).
    Und die Whispering Sons habe ich neulich sogar live Open Air in HH gesehen und es war gut, wenn auch bereits ein wenig kalt.
    Und die Münchner Sachen sind gleichfalls interessant – speziell FKK Strandwixer, bei denen es sich eindeutig um eine frühe deutsche Punk-Parodie gehandelt hat…

  4. Thomas S. sagt:

    Hi Nolti!
    Vielen Dank fürs laufen lassen von den WHISPERING SONS!
    Es freut mich, dass die so gut bei Dir angekommen sind.
    Wirklich eine sehr sympathische und gute junge Band!
    SHARP/SHOCK fand ich auch wieder super. Werde mir mal das aktuelle Album zulegen. BAUHAUS, KURSAAL FLYERS, SWOONS, PSYCHOTIC YOUTH, ADICTS und DEE DEE RAMONE waren auch sehr gut.
    BABOON SHOW waren diesmal erträglich. Du läst die aber schon oft laufen! 😉
    Der Bayern-Block am Ende war ganz unterhaltsam.
    Viele Grüße
    Thomas S.

  5. Max S sagt:

    Ja, Chef, bin zufrieden. Hast mir ja gleich zwei Wünsche auf einmal erfüllt. Daisy Chainsaw hättest du vielleicht mal live erleben müssen. Mir wird ihr Münchner Konzert Anfang der 90er jedenfalls unvergesslich bleiben. War das eine Abfahrt.

    Als Abba-Fan (jawohl!) war dann natürlich auch deren Coverblock für mich interessant. Wenn ich auch grundsätzlich find, dass man bei Abba mit Covern sehr vorsichtig sein muss. Aber Swoons und Psychotic Youth haben nen ordentlichen Job gemacht. Baboon Show dagegen, naja… Hab bis jetzt eh nicht kapiert was an denen so besonders sein soll.

    Selbes gilt für Off! Der Song hier kommt zwar nicht so schlecht, aber mehr als ein halbgarer Aufguss von frühen Circle Jerks und Black Flag sind die insgesamt für mich nicht. Versteh deshalb auch nicht warum die Truppe – wenn auch kurz – nen gewissen Hype erfahren hat. Und Bauhaus, die werden mich glaub ich auf ewig relativ kalt lassen.

    Die Hunns sollten „Die Hans“ ausgesprochen werden. Leider hat sich Duane Peters in letzter Zeit wohl ziemlich zum Hans gemacht, mit einigen recht dämlichen Äußerungen. Ferndiagnose: blödgedrogt. Und Condom, die fanden’s nötig zu ihrem 40-Jährigen was mit der Bild-Zeitung zu machen. Ist das noch Punk? Mir komplett egal, aber völlig unabhängig davon passt „Es ist nicht mehr lustig“ da leider gut.

    So, jetz aba gnua gmeckad (Servus Tom!). Zumal ich ja schließlich zufrieden bin. Möcht noch loswerden, dass die FKK Strandwixer für mich geistige Vorgänger der Kassierer waren. Was ein Kompliment ist. Und dass die „Herman Munster“-Scheibe von Sigi Pop, wo „Kumm danz“ mit drauf ist, schon nterhaltungswert hat. Aber man braucht auch halbwegs gute Nerven für sie.

  6. Holly sagt:

    GabbaGabba Nolti, viel Jungs Gemecker heute, vllt die Aufregung vor der Wahl und die Angst vor’m Verlust von Angie:-)!

    Im Ernst: Max, Daisy Chainsaw waren super, hab sie mit The Fall zusammen gesehen und das erste Album*eleventeen* ist ein Kracher. Dank dir für den Wunsch.

    Und nun zu dir Noltihiiii—deine Sendung hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ein neuer Professionals Song, dann Lord James., werd‘ mir das neue Album wohl doch noch besorgen. Island Punk ist irgendwie an mir vorbeigegangen, aber den Song *drek-lek* fand ich spitze. Ging weiter mit Off und Bad Brians, dann The Flys, von denen wird ja sonst nur *love and a molotov cocktail*. Bei der neuen Face to Face geht’s mir wie dir, hoffe aber die spielen mal wieder live.

    Whispering Sons, live leider bisher verpasst, aber grad gesehen, dass die am 28.4.22 hier Nochtspeicher spielen und einen Tag später im Hole44 in Bärlin. Hin da…!

    Mein Bester, du hast mal wieder alles richtig gemacht. Bin gespannt, was am Tag nach der Wahl auf deiner Liste steht. Vllt was von Joan Jett, die hatte ja vor 2 Tagen Geburtstag…..

    Cheers und Grüße an die liebe Noltine, Hollyholetsgo!

  7. Holly sagt:

    …ich nochmal. Natürlich auch nochmal vielen Dank für Polkahontas. Auf dem Sampler sind wirklich viele gute Cover Slime Versionen.

    Und an die Runde: im März ’21 ist eine tolle Poly Styrene * i am a cliche* Doku erschienen. Wohl gemacht von ihrer Tochter. Auf YouTube gibt es einige längere Ausschnitte zu sehen…

    Und Nolti: du spielst ja immer Raritäten und Musik aus aller Welt. Es gibt in der Türkei eine ganz angesagt Garage/Punk/ Noise Band mit einer Sängerin. Die heißen Reptilians from Andromeda, im OX 155 gibt es ein klasse Interview.

    Hier ein Song: https://www.youtube.com/watch?v=DZz3z2C0b4c

    Wie wäre es? Grüße und Rock’nRoll

  8. Michaela sagt:

    Hallo Nolti ,

    Bei dem Abba – Block schließ ich mich Tom an. Wen interessiert Abba?

    DEE DEE RAMONE hat mir natürlich gut gefallen. Hab heut gleich mein DEE DEE KING Shirt angezogen 😂
    SLITS sind ganz klar immer toll und auch die SHARP/SHOCK und TEXAS TERRI BOMB! find ich gut.
    NAKED RAYGUN – glaub da bin ich eher enttäusch. Brauch die neue Platte nicht.

    WHISPERING SONS – belgische Post-Punk-Band touren aktuell und sind im April im Feierwerk in München. Mal sehen vielleicht geh ich ja hin. BAUHAUS hab ich seinerzeit rauf und runter gehört.
    Wo wir grad bei Belgien sind – vielleicht magst du ja mal was von Raxola spiele ?

    Danke für den München-Block auch wenn meine Top 5 sicher andere wären.

    LG Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.