New Rose #955 (17.01.2022)

Na? Schon drauf gewartet?

RUNNING SORES – I’m a Punk Star [UK ‘76]
LOOSE HEART – Hot as a Gun [F ‘76]
SAFETY – Comment Lui Dire [F ‘79]
ROTTERS – Trop Tard [F ‘78]
X-PULSION – Schmucks/Castration [B ‘78]
MONROE – Disco Fever [NL ‘78]
BLITZZ – You got what you want [NL ‘78]
SEIZURE – Cuties wrong now [US ‘78]
NERVEBREAKERS – Politics [US ‘78]
PETE THE MEAT & THE BOYS – Look what she’s doing [UK ‘78]
CANE – College Girls [UK ‘78]
TEENAGE RADIO STARS – Wanna be ya Baby [VIBRATORS–Baby,Baby] [OZ ‘78]
GOLLYWOG – Fredagskväll [SWE ‘78]
JETS – Lover Boy [US ‘78]
LIMPS – Someone I can talk to [UK ‘79]
LIMIT – My World at Night [UK ‘78]
GARBO’S CELLULOID HEROES – Only Death is fatal [UK ‘78]
CHEETAHS – Radio Active [UK ‘79]
CRAZY JACK & THE HEART ATTAXS – Drive Shaft [US ‘78]
MODELS – Censorship [Peel Session, UK ‘77]
WOZO – Punk Rock [UK ‘78]
DANGEROUS RHYTHM – No, no, no [MEX ‘79]
SIGGY MAGIC & THE HEY-HOE BAND – Tooth Decay [CAN ‘78]
JEFF HILL BAND – Something’s wrong with my Baby [UK ‘77]
MENTALLY ILL – Gacy’s Place [US ‘79]

Download ♪♫•*¨*•.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu New Rose #955 (17.01.2022)

  1. Paulchen sagt:

    Die Sendung kam zunächst für meinen Geschmack nicht richtig in den Tritt (die frühen französischen Sachen sind doch eher historisch interessant als tatsächlich klasse), aber ab Blitzz wurd’s dann gewohnt begnadet. Das waren schöne Zeiten, als man Nachpressungen auf „Sing Sing“ oder „1977“ für knapp 10€ beim Incognito-Andi in Berlin bestellen konnte … .
    Entdeckungen waren Pete the Meat & the Boys, Cane, Jets, Garbo’s Celluloid Heroes …. , ach Gott, wie schon gesagt, so viel gute Musik und so wenig Zeit.
    Besten Dank für’s Buddeln im Bestand / Archiv!

  2. Thomas S. sagt:

    Wieder mal ein toller Teil der Reihe der unbekannten Punk & New Wave Anthems!
    Sehr gut gefallen haben mit RUNNING SORES, MONROE, BLITZZ, PETE THE MEAT & THE BOYS, CANE, JETS, LIMPS, CHEETAHS und die JEFF HILL BAND.
    Ausfälle gab es meiner Meinung nach nicht. Vielleicht etwas schwächer als gut waren meiner Meinung nach SAFETY und SEIZURE. Aber bei der Menge an tollen Songs ist das ja nicht so schlimm!
    Ich freue mich jedenfalls schon auf Teil 19 der Reihe!

  3. Dusche sagt:

    Mit etwas zeitlicher Verzögerung die Sendung jetzt brav nachgehört, weil ich Egomane doch schändlicher Weise meine eigene derzeitige Musikproduktion den Vorrang lasse. Ich hoffe, damit nicht in Ungnade beim Meister zu fallen.
    Ich freue mich immer, wenn die Punk & Wave Anthems Serie läuft. Diese Art Sendungen gehört einfach zu meinen Favoriten. Nicht, dass ich der rückwärtsgewandte „früher war alles besser“ Typ bin, aber die Energie, Spielfreude, Kreativität und Leichtigkeit der meisten alten Bands der ersten Stunde vermisse ich oft bei den neueren Sachen.
    Also lieben Dank für den geilen Sound und Horizonterweiterung . Weiter so!!!

  4. Nolti sagt:

    Uiiii…doch noch was von euch gekommen.
    Ich dachte schon, die Kommentar-Funktion wäre kaputt… ;o)
    Danke für eure Meinungen!

    Also, Stoff für die nächsten 3 Sendungen dieser Art ist locker vorhanden – aber man muß sich ja auch aufraffen…

  5. Max S sagt:

    Ganz unabhängig von der musikalischen Qualität – so fand ich z.B. Loose Heart schon etwas arg grob, Pete The Meat oder Limps hingegen echt angenehm und den Rest größtenteils irgendwo dazwischen -: Ich staun jedesmal auf Neue was du da alles aufspürst und sag Respekt für die Arbeit.

    Zum Dank dafür verrat ich dir auch was zu Pete The Meat: Der Name ist ein Wortspielchen mit „beat the meat“, was so viel bedeutet wie sich sein eigenes Süppchen kochen, Mütze-Glatze-Mütze spielen, die Pfeife ausklopfen oder auch den Zyklopen weinen lassen. Gern geschehen 🙂

  6. Grobi sagt:

    schicke Sendung. will gar keine einzelne songs herausheben. der gesamtsound hat einfach was wenn du nur so alte raries spielst. sehr genehm.

    nur mal so, Gollywog kannste mal googlen wenn du willst. war son comic und auch kleine figur, eine person afrikanischer herkunft darstellend, mit ueberspitzten physischen aussehen. heutzutage als rassistisch angesehen, also im normalen Laden kannste die nicht mehr kaufen. warum die band siech so bennant hat ist mir unklar. wenn du den bogen wirklich weit spannen willst vielleicht weil sie gerne ne dicke lipe riskieren. aber da das schweden sind, weiss ich nicht ob es den „dicke lippe“ spruch auch so in schweden gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.